Manna, Schweizer Vereinigung, Hilfswerk, Brasilien, Familienhilfe, Jugendhilfe, Nothilfe, Südamerika

Ildo Foppa baut in Guaporé 200 Kleinhäuser für Obdachlose!

Ildo Foppa

Ildo Foppa, Freiwilliger der Focolar-Bewegung, baut aus einer Elendssiedlung der Stadt Guaporé ein gut organisiertes Dorf.

Ildo Foppa baut in Guaporé 200 Kleinhäuser für Obdachlose!

In Hütten aus Holz, Kunststoffabfällen und Karton wohnen Arbeitslose, Flüchtlinge, alleingelassene Frauen mit Kindern unter schlimmsten Bedingungen.

 

Ildo Foppa überzeugt die Gemeindeverwaltung, dass mit einem Beitrag der Gemeinde (ca. 30% für Kanalisation, Wasser, Elektrizität) und dem Einsatz der Freiwilligen der Fokolarbewegung ein neues Dorf, anstelle der Favela, entstehen könne. Durch die intensive Arbeit der Gruppe wurde es möglich einen Stadtteil der 24’000 Einwohner zählenden Stadt in ein gut funktionierendes Quartier zu verwandeln. Jedes Haus kostet ca. Fr. 5’000.– plus Anteil Gemeinde. Alles Übrige wird durch Eigenleistungen der Dorfgemeinschaft aufgebaut.

Helfen Sie mit Ihrer Spende
Zurück zur Werkübersicht

 

© Manna · Schweizer Vereinigung Hilfswerk Brasilien · Familien und Jugendhilfe


Schweizer Vereinigung Hilfswerk Brasilien Familien und Jugendhilfe